Neusiedlersee

Weingut Rebhof Sommer Mörbisch

 

Wein Sorten:

                  - Goldmuskateller

                  - Gelber Muskateller

                  - Cuvée Rebhof

                  - Merlot

                  - Roesler

                  - Syrah

                  - Tempranillo

                

- Kraftvolle Weine vom sonnigen Seeufer

8'310 Hekter auf Löss, Lehm, Schwarzerde, Schotter
und Sand sind bepflanzt. Rote Sorten sind vorherr-
schend, vor allem der Zweigelt vor dem Blau-
fränkisch. Weissburgunder und Welschriesling
dominieren den Weisweinsektor. Diese Sorten,
gepaart mit dem aromatischen Bouvier, Muskat
Ottonel oder Traminer, findet sich in den besten
Trockenbeerenauslesen wieder.

Fährt man von Wien nach Südosten, macht sich ein land-
schaftlicher Stimmungswandel in Richtung ungarische
Pusta bemerkbar. Das Ostufer des Neusiedlersees, der
Heideboden, bringt wegen des heissen, trockenen Klimas
und der durchlässigen Böden hervorragende Voraussetz-
ungen für hochwertige, kraftvolle Weiss- und Rotweine mit
sich. Den Heidenboden begrenzt im Norden die etwas
höhergelegene Parndorfer Platte. Auf deren Südhägen
gedeihen durch den etwas höheren Lehmanteil des Bodens
aussergewöhnlich dichte, komplexe Rotweine.
Der Seewinkel mit seinen Sandböden und vielen kleinen
Seen und Lacken weist ein Mikroklima auf, das die Edel-
fäule (Bourytis) begünstigt und so Süssweine von Weltklasse er-
möglicht. Eine Garde junger Winzer schickt sich an, das
aussergewönliche Qualitätspotenzial dieses Gebietes
erfolgreich umzusetzen und steuert seit einigen Jahren auf
Erfolgskurs.
Weissburgunder, Chardonnay und Neuburger geraten
wuchtig und mit reichlich Schmelz, gerne werden sie zu
komplexen Kompositionen verbunden. ähnlich beim Rotwein,
wo die Lokalfavoriten Zweigelt und Blaufränkisch in konzen-
trierten Cuvées dem Cabernet oder Merlot ideale Partner
sind. Kraft und explosive Frucht zeichen diese Weine aus,
oft ergänzt durch die zarte Finesse von Blauburgunder und St. Laurent.